Sonogramm der Persönlichkeit

Was ist das Sonogramm der Persönlichkeit?

 

Es ist eine „Zeugenschaft“, ein Protokoll eines ganzheitlichen Erlebnisses. Ein Selbstfindungsprozess. Eine klangtherapeutische Arbeit mit Gongs.

Begriff und Methode wurden von Johannes Heimrath (Klangtherapeut und Komponist, Autor des Buches Sonogramm der Persönlichkeit) geschöpft und geprägt. Seiner Erfahrungen und Einschätzung nach gibt es „…kein Mittel, das einen Menschen schneller, müheloser und dennoch so intensiv, tiefgreifend und vor allem ganzheitlich zur reinigenden Begegnung mit sich selbst führt.“ Es hat eine, wie er auch meiner Ansicht nach zu Recht sagt: „Kathartische Wirkung“.

 

 

Was macht das Sonogramm der Persönlichkeit?

Im Selbstfindungs- und damit Selbstheilungsprozess zeigt es dem Suchenden selbst Stärken und Schwächen auf und unterstützt ihn auf dem Weg zu Lösungen und Antworten. Das Sonogramm zeigt aktuelle Problematiken ebenso wie Grundstrukturen einer Persönlichkeit und Potentiale. Man betrachtet sich selbst – aus einem neuen und anderen Blickwinkel.
Im Er-Kennen tauchen wir zumeist in eine neue Sichtweise ein, wechseln die (innere) Haltung und nehmen eine neue Richtung ein.
Somit entsteht Wandlung schon allein durch den Prozess des Sonogramms. Was zunächst als undurchdringliche Wand erschien, wird nun gewendet, man selbst ge-wand-elt.
Sich selbst noch einmal neu betrachten führt zu einem reinigenden Prozess – zu einer Katharsis.

 

 

Was passiert beim Sonogramm der Persönlichkeit?

 

Nach einer Einführung entsteht zu Beginn eine körpergroße Silhouette auf weißem Papier. Das Sonogramm nimmt Bezug zu den vier Elementen: Erde, Feuer, Luft und Wasser, die in mehreren Klangsitzungen erscheinen. Ein tiefes inneres Sehen (Ein-Bild-en) entsteht beim Hören der Gongklänge. Dabei denken wir in körperreflektierenden Bildern, die wir aus der Logik in unseren Körper holen. Die so gewonnenen Klangeindrücke werden mit Farben auf der Silhouette „notiert“. Dabei spielt künstlerischer Ausdruck keine Rolle, sondern schlicht die Verknüpfung von verinnerlichten Klangeindrücken und Bildern, Empfindungen und Gedanken in individueller Ausdrucksweise. Es ist ein farbig nach außen projiziertes Klangempfinden, dass sichtbar sein Abbild – sein Gegenüber findet.
Während dieser verschiedenen Sitzungen gibt es immer wieder Gelegenheiten zur Selbstreflektion, innerer Einkehr und Gesprächen.

 

 

Wie sieht das Sonogramm der Persönlichkeit aus?

So individuell, wie die Menschen, die es erstellen. Es gibt dafür keine Idealform. Zu anderen Zeiten eines Lebens wird es anders erscheinen. Zu anderen Fragen eines Lebens wird es andere Prioritäten setzen. Es ist purer Ausdruck und Abbild eines Menschen zu einem ganz bestimmten Zeit- und Entwicklungspunkt – unverwechselbar und einzigartig.

 

Was ist das Gute daran?

 

Du selbst bist der Regisseur deines Lebens – so  steuerst du auch selbst diesen, deinen Prozess.

Durch die Begleitung des Aktes des Sonogramms der Persönlichkeit wird -lediglich- der schützende Raum gegeben für die Sichtbarkeit, Erkenntnis und die Schlüssel und Lösungen, die der Teilnehmer selbst findet. In großer Achtung vor der Karriere unser aller Schieflagen im Leben, die uns gute Dienste geleistet haben, findet meine Begleitung in diesem Prozess statt. Im Wissen, dass nur perfekt ist, was uns gut tut, nicht was idealerweise – von welcher Instanz auch immer- erforderlich erscheinen mag. Mit Respekt für den mutigen Schritt, das was ein jeder selbst als Schmerzhaft und aus dem eigenen sensiblen Gleichgewicht geratenen emfpindet, verändern zu wollen, sehe ich meine Aufgabe in der Unterstüztung durch den Weg des Sonogramms.
Im tiefen Zwiegespräch mit uns selbst gibt es eine Gewissheit darüber, wie wir gemeint sind, auch wenn wir wissen, dass wir auf diese Weise selten oder vielleicht sogar gar nie leben.

Die Wahrheit nach der wir suchen ist polyphon. Die Gongs als polyphone Instrumente sind besonders dafür geeignet die polyphonen Gedanken des Menschen hervor zu bringen.

 

Formen der Sonogramm-Arbeit

Da das Sonogramm sowohl ein in sich abgeschlossener Prozess oder auch ein Auftakt sein kann, gibt es je nach Thematik und Wunsch verschiedene Möglichkeiten:

  • Einzelarbeit:

o    Sonogramm über 2 Tage (wahlweise 2,5) und ein Paket von weiteren 10 Stunden Einzelgesprächen dazu terminiert nach Bedarf der Entwicklung

o    Sonogramm über 6 Tage

o    Sonogramm als Coaching, nach Vereinbarung

o    wenn bereits ein Sonogramm besteht:

o   Check-up Sonogramm (zu bestimmten Themen), eintägig

o   Update – Sonogramm (nach längerer Zeit des Abstands), eintägig

 

  • Gruppenarbeit:

o    Für Gruppen, die sich dafür zusammenfinden, 2,5 Tage

o    Konfliktarbeit im Business, nach Vereinbarung

o    auch Gruppenarbeit mit Kindern auf rein spielerischer Ebene möglich, 0,5 Tag

 

Bei Interesse an einem Sonogramm nehmen
Sie bitte Kontakt mit mir auf unter:

  • 06128 / 980 39 07